Oolong Tee aus Wuyi (Nord-Fujian): Yancha / Felsentee

Oolong Tee aus Nord-Fujian a.k.a. Wuyi Yancha oder Felsentee

Die moderne chinesische Teewissenschaft teilt die Oolong Tees in die bekannten vier Kategorien ein, wobei die Nord Fujian Oolong 北閩茶 eine Kategorie für sich alleine sind und um die es sich hier dreht und sich hauptsächlich um Wuyishan 武夷山 konzentrieren. Andere Namen für diese Art von Oolong Tee ist u.a. Yancha 岩茶, was sich in etwas mit Felsentee / Steintee oder im englischen mit Cliff oder Rock Tea übersetzten lässt. Weitere Orte für Wuyishan selbst mit seinen etlichen Felsen (36 größere Gipfel, 99 Felsen von gigantischen Ausmaßen), gelten auch noch die Jianou, Jianyang, Nanping und Shuiji als Anbaugebiete von gewisser Signifikanz – in allen wird drei Mal im Jahr geerntet.

 

Neben den zu den Oolong Tee zugehörigen Felsentees gibt es auch noch Schwarz- und Grüntees wie z.B. Xiaozhong Zhengshan 小种正山 und Jinjunmei 金骏眉. Die Oolong Tee Produktion liegt bei mindestens 80% derjährlichen Kapazität, die restlichen Prozente entfallen mit ca. 10% auf Schwarz Tee (Hongcha) und mit 7 % auf Grün Tee (Lücha).

Wuyishan selbst mit seinen 36 Felssäulen und 99 größeren Felsen umfasst 70 km² im engeren Sinn. (bzw. andere Quellen sprechen von 120.000 mu 亩 = ca. 8.400 km² Teeanbaugebiet mit einem jährlichen Gesamtoutput von an die 10.000 Tonnen Tee inclusive Broken, Fannings, Dust etc.) Die gesamte nördliche Fujian Teeanbauregion umfasst lt. Einer anderen Quelle (also im weiteren Sinne alles was Beimincha 北閩茶 umfasst) spricht man von 380.000 mu = 26.600 km² mit einer Produktion von ca. 30.000 Tonnen per annum). Seit 1999 ist Wuyishan auch offiziell Teil des UNESCO-Weltnaturerbes. Das Gesamtgebirge Wuyi umfasst mehr als 500 Kilometer Länge, mit Höhen um 1000 bis 1500 Meter. Der Huanggangshan ist mit 2158 Metern die höchste Erhebung und auch die größte Erhebung in ganz Fujian. Auf dem „Fluss der neun Windungen“ jiuqu xi 九曲溪 kann man sehr schön viel Erhebungen sehen. Zurück zum Tee: man kann ungefähr 1000 verschiedene Tees alleine in Wuyishan ausmachen, in der die Teekultur zumindest bis in die späte Ming-Dynastie zurück reicht, wenn nicht sogar länger.

Bei dieser quantitativen Masse an verschiedenen Oolong Tee gibt es verschiedene Abstufungen was die Wichtigkeit anbelangt, die sich schlicht und ergreifend aus der produzierten Masse der jeweiligen Kultivare ergibt. Die während der Regierungszeit von Xiangfeng der Qing-Dynastie selektierten „Four Famous Bushes“ sind Dahongpao 大红袍, Baijiguan 白鸡冠, Tieluohan 铁罗汉 und Shuijingui 水金龟. Manchmal wird in der Neuzeit auch noch als Fünfter im Bunde der Bantianyao 半天腰 aufgenommen was dann dann „wuda mingcong“ 五大名枞 heißt. Daneben gibt es noch die „Die zehn bekannten (Wuyishan) Teesorten“ also shida mingcong 十大名枞 und diese wären:

1. Dahongpao 大红袍 = Big Red Robe

2. Tieluohan 铁罗汉 = Iron Monk Arhat

3. Baijingui 白鸡冠 = White Cock’s Comb

4. Shuijingui 水金龟 = Golden Turtle

5. Bantianyao 半天腰 = Half-Day‘s Waist (?)

6. Baimudan 白牡丹 = White Peony

7. Jingui 金桂 = Golden Cassia (?)

8. Jinsuochi 金锁匙 = Golden Key

9. Beidou 北斗 = Compass / The Big Dipper

10. Bairuixiang 白瑞香 = Berry Fragrance

Neben diesen Großen Fünf bzw. Zehn gibt es lt. den lokalen Teebauern „Tausend“ Sorten Felsentee. Durch den Teegelehrten Hui Wan 慧宛 konnten anhand der Felsen eine Anzahl von 264 Wuyi Yancha überprüft und unterschieden werden. Das Wuyi Shan Tea Bureau 武夷山茶叶局 selbst spricht von nur 216 Arten. 

 

 

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »

Schneller Versand

aus Deutschland nach Europa via DHL oder DPD

Kein Importstress

denn das ist unser Problem, nicht eures!

Premium Qualität

von renommiert Marken und eigener Auswahl

Faire Preise

weil Onlineshop mit schlanken Strukturen und direktem Einkauf

 

 

wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.

Nicht auf Lager

Die gewünschte Anzahl für "" ist momentan nicht verfügbar