Oolong Tee Typen und Kategorien

Oolong Tee - Typen und Kategorien

Abseites von Geographie, ist dieses Kapitel ein versuch unterschiedliche Oolong Tee in die Nomenklatur von Qingxiang(-xing) 清香(-型), Nongxiang(-xing) 浓香(-型) und Tanbei 炭焙 zu teilen und dieses zu erklären. Als vierte bzw. fünfte eigene Klasse kann man die Laocha 老茶 oder auch manchmal Chennian 陈年 Oolong sehen, denn jeder der drei zuerst genannten kann sich irgendwann zu einem alten gelagerten Tee entwickeln. Chunxiang(-xing) 醇香(-型) wird hier betont nicht reingenommen, da es sich eher um einen Marketing-Klassifizierung handelt und einfach so einfach nur vermitteln will, dass es sich bei diesem Pseudo-Typus um einen besonders langanhaltenden aromatischen Tee handeln soll.

  • Qingxiang, also grob übersetzt der klare oder reine Geschmacks- bzw. Dufttypus, ist vor allem unter Taiwan und Anxi Oolong Tee recht populär, wobei es einigen chinesischen Bloggern zufolge aus der Richtung Taiwan nach Anxi im Laufe der 90er Jahre gekommen ist. Vor 1990 war kaum eine taiwanesische Tee Firma in Anxi involviert, im Jahr 2004 waren schon über 25 Tee Firmen oder Fabriken mehrheitlich in taiwanesischem Besitz. Er ist zumeist der am wenigsten oxidierte Oolong Tee innerhalb dieses Systems.
  • Nongxiang, eine mögliche Übersetzung wäre konzentierter, starker oder sogar stechender Geschmacks- bzw. Dufttypus, finden wir bei traditionellen Festland Oolong Tees oft wieder. So sind heute fast alle Wuyi Yancha/Felsentees, insofern man tanbei als Fortführung von nongxiang anerkennt, der nongxiang-Verarbeitung zuzurechnen. Selbiges gilt auch für Fenghuang Dancong/Phoenix Singe Bush.
  • Tanbei, also die Holzkohleröstung, ist der oxidationstechnische Dampfhammer unter den Oolong Tees, zumeist eher ein Randprodukt.
  • Die vierte Klasse ist schließt sich nicht mit den drei vorhergehenden aus, nein, sie ist eher als ein „Upgrade“ zu begreifen: Den laocha oder chennian Oolong Tee. Chennian und laocha bedeutet schlicht und ergreifend „alter Tee“.

Diese Typen und Kategorien sind universal für Oolong Tee einsetzbar, und total unabhängig von der Herkunft – in der Theorie natürlich, da jede Region Ihre jeweilige historischen und moderne Tendenzen hat, z.B. kann man hier Anxi Tieguanyin anführen, der in den 80er und 90er Jahren des letzten Jahrhunderts eher einen nongxiang Charakter hatte, seit den 00er Jahren wird Tieguanyin vermehrt als qingxiang angeboten. Diese Verschiebungen haben wohl immer wieder stattgefunden, sind es doch natürliche Mechanismen aus Nachfrage und Angebot. Konservativ gesehen, ist es momentan gelinde gesagt doch etwas gewagt, auch nur einen grünen Dahongpao zu denken. Aber den gibt es schon! Ist aber eine Nische.

Noch ein kleine Sache am Rande, für die Leute unter uns mit kleinen Magenwehwehchen, besser zu nongxiang oder tanbei greifen, als qingxiang, da dieser tendenziell eher zur Übersäuerung im Magenmileu beiträgt.


(ein und der selbe Name: trockener Anxi Tieguanyin, aber drei verschiedene Typen)


(genau das Selbe: Tieguanyin, aber dieses Mal der Aufguss, von grünlich blass, über kräftig golden zu fast schon blutrot)

zurück oder nächste Seite  
 

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »

Schneller Versand

aus Deutschland nach Europa via DHL oder DPD

Kein Importstress

denn das ist unser Problem, nicht eures!

Premium Qualität

von renommierten Marken und eigener Auswahl

Faire Preise

weil Onlineshop mit schlanken Strukturen und direktem Einkauf

 

 

wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.

Nicht auf Lager

Die gewünschte Anzahl für "" ist momentan nicht verfügbar